Jul 10 2012

Paul Stradner wird Nachfolger von Andreas Krolik im Brenners Parkhotel

Baden-Baden/München 21. Juni 2012. Paul Stradner freut sich die Herausforderung in einem der renommiertesten Restaurants Deutschlands als Chefkoch anzunehmen: “Die Entscheidung für das Brenners Park-Restaurant in Baden-Baden ist mir leicht gefallen, da das Streben nach Exzellenz in allen Bereichen des Hauses stark ausgeprägt ist. Insbesondere das Team um Executive Chef Rudolf Pellkofer bietet mir die Möglichkeit, neue Maßstäbe zu setzen.“
Über 10 Jahre Berufserfahrung mit Stationen in den besten Restaurants Europas haben das Fundament für den weiteren Karriereweg geebnet. So absolvierte er von 1996 bis 2000 seine Ausbildung zum Koch und Restaurantfachmann in Graz im Restaurant „Luttenberger“, wo ihm schnell klar wurde, dass er in der Küche bleiben werde. Der gebürtige Österreicher, der auf
einem Bauernhof bei Graz aufwuchs und schon als Junge im Kräutergarten der Mutter arbeiten durfte, entwickelte bald eine hohe Wertschätzung für den Umgang mit Produkten aus der Natur. Kürbiskernöl aus der eigenen Herstellung ist nur ein Beispiel dafür, wie sehr es ihm darum geht, den natürlichen Geschmack in seiner ganzen Fülle zu bewahren und unverfälscht auf den Teller zu bringen. Read more »

Jul 10 2012

Metamorphose: Abbrucharbeiten auf Rodenstock-Areal in München gestartet

Quelle: http://www.presseportal.de

Nachdem die ehemaligen Firmengebäude des Brillenherstellers Rodenstock weitgehend entkernt sind, starten jetzt die Abbrucharbeiten. Damit beginnt im Münchner Dreimühlenviertel die sichtbare Umwandlung des Gewerbeareals in das neue Wohn- und Ladenquartier „Rodenstock Garten“. „Nach über 125 Jahren gewerblichen Gebrauchs wird das Gelände nun wieder seiner ursprünglichen Nutzung zugeführt und innerstädtischer Wohnraum geschaffen“, sagt Albert Hofmann, Vorstand der Baywobau Immobilien AG. Bis Anfang 2015 sollen 284 Wohneinheiten entstehen. Über 90 Prozent der 1,5- bis 5- Zimmerwohnungen sind bereits verkauft. Read more »

Jul 09 2012

DEHOGA: Alle Veranstaltungen durch neue GEMA-Tarife betroffen

(lifePR) Hannover, 04.06.2012, Die Erhöhungen der GEMA-Tarife haben weitaus größere Auswirkungen als bisher veröffentlicht wurde. Nicht nur Diskotheken- und Musikkneipenbetreiber sind betroffen, sondern alle Personen, die öffentliche Veranstaltungen durchführen. Das sind unter anderem Gastronomen mit Saalbetrieb, aber auch Schützenvereine oder auch Jugendliche, die ihre Abifeten in Festzelten oder öffentlichen Räumen durchführen. Read more »

Jul 04 2012

Arbeitsschutz auch für Heimwerker

Original-Artikel: http://www.heimwerker-aktuell.de

Arbeitsschutz ist ein sehr wichtiges Thema, welches vor allem in handwerklichen Unternehmen sehr ernst genommen wird. Doch auch Heimwerker sollten sich intensiv mit dem Thema Arbeitsschutz auseinander setzen, um sich selbst keiner Gefahr auszusetzen. So ist es vorteilhaft, wenn man auch als Heimwerker eine Absperrung nutzt, wenn man tiefere Löcher ausgehoben hat oder auch Warnkegel. Absperrarmaturen und auch Ventile sollten eine spezielle Sicherung erhalten. Ein Kantenschutz oder Rammschutz gehört ebenfalls zu dem Bereich des Arbeitsschutzes. So entsteht ein Schutz vor Unfällen, die zum Beispiel durch scharfe Kanten entstehen können. Read more »

Jul 02 2012

Themenpaket Pflege: Mehr Geld für die Pflege

Quelle: http://www.test.de

Die Regierungsparteien sind überein gekommen, dass jeder, der eine private Pflegeversicherung abschließt, ab 2013 einen mo­nat­lichen Zuschuss von 5 Euro bekommen soll – unabhängig vom Ein­kommen. Zudem soll der Abschluss einer privaten Pflege­ver­sicherung künftig für jeden möglich sein – unabhängig von Vor­er­krank­ungen. Das wurde am Mittwoch im Kabinett beschlossen. Read more »

Jul 02 2012

Skurrile Idee aus Japan – „Diät-Brille“ soll beim Abnehmen helfen

 
Für kuriose Ideen sind die Japaner mittlerweile bekannt. Doch die neueste Erfindung scheint wirklich skurril. Eine Brille soll beim Abnehmen helfen. Ob es tatsächlich möglich ist, durch die „Diät-Brille“ Gewicht zu verlieren, ist aber noch fraglich.
 
Abnehmwillige sollen womöglich bald Hilfe durch eine in Japan entwickelte „Diät-Brille“ bekommen: Wissenschaftler der Universität Tokio haben Geräte entwickelt, die mit Hilfe von Computertechnik und verzerrten Bildern das Bewusstsein des Trägers manipulierenund ihn dazu bringen, mit kleineren oder unattraktiveren Essensrationen zufrieden zu sein.

Eines der Geräte besteht aus einer Brille samt Kamera. Dem Benutzer wird dabei ein in der Hand gehaltener Keks vergrößert gezeigt, während seine Hand gleich groß bleibt. In Experimenten aßen Freiwillige fast zehn Prozent weniger, wenn die von ihnen verzehrten Kekse doppelt so groß erschienen wie sie wirklich waren. Dagegen aßen die Studienteilnehmer 15 Prozent mehr, wenn der Keks ein Drittel kleiner erschien als in Wirklichkeit. Read more »

WordPress Themes