Mrz 29 2013

Zeit ist Geld – die richtige Zeitplanung beim Bauen

„Zeit ist Geld!“, so heißt es im Volksmund. Dieses alte Sprichwort sollte das Motto jedes Bauherrn während der Bauphase sein. Jeder Baustellentag belastet das Baukonto, daher ist eine sorgfältige Terminplanung das A und O eines jeden Hausbaus. Doch wie lange der Hausbau wirklich dauert, ist schwer zu sagen, da die Länge der Bauphase von vielen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel von der Größe des Hauses oder auch von dem beauftragten Bauunternehmen. Aber auch die Art des Hauses spielt hierbei eine große Rolle, gewissermaßen nimmt ein Fertighaus weniger Zeit in Anspruch als ein Massivhaus. Read more »

Mrz 29 2013

Starke Farben für kleine Leute

„Alles schön pastellig – so lieben es Babys.“ Stimmt nicht! Dürften die Kleinen selber wählen, hätten sanfte Töne keine Chance. Warum das so ist, und welche faszinierenden Erkenntnisse es noch zum Thema Baby und Farben gibt, zeigen wir hier.

 

Babys lieben Rot!

„Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält: Nein, Babys sind nicht farbenblind! Auch nicht direkt nach der Geburt“, erklärt Dr. Anna Franklin, Wissenschaftlerin am Surrey Baby Lab, die eine Farbstudie mit mehr als 250 Neugeborenen durchgeführt hat. Ihr Ergebnis ist verblüffend: Neugeborene haben sogar schon eine Lieblingsfarbe – Rot! Die Forscher vom Baby Lab vermuten, dass Babys die Farbe aus dem Bauch kennen und sie deswegen besonders mögen. Dort schien das Licht durch die durchblutete Bauchwand wie durch einen dunkelroten Vorhang. Das ist auch der Grund, warum Neugeborene in vielen Kliniken und Geburtshäusern direkt nach der Geburt in rote statt weiße Handtücher eingewickelt werden: Viele Hebammen schwören darauf, dass die Kleinen durch die vertraute Farbe ruhig werden und weniger weinen. Read more »

Mrz 29 2013

Stromnetzausbau: Bürgerbeteiligung geplant

Selbst ist der Bürger – das gilt auch für die Energiewende. Um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu steigern, soll es für Schleswig-Holsteiner möglich werden, Anleihen von Stromtrassen zu kaufen.

Bereits im Frühjahr sollen sich die Bürger in Schleswig-Holstein finanziell am Netzausbau beteiligen können. Der Netzbetreiber Tennet und die Landesregierung wollen damit für den Bau neuer Stromtrassen werben. Der Netzausbau könne nur gelingen, wenn die Menschen in der Region mitgenommen würden, erklärte der Schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Read more »

Mrz 28 2013

Happy-End für Tierbesitzer: Ein generelles Haustierverbot ist laut Bundesgerichtshof unzulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) zeigt ein tierisches Herz: Klauseln in Mietverträgen, die Haustiere grundsätzlich verbieten, sind seit gestern ungültig.

Es stelle eine Benachteiligung dar, wenn das Halten von Hunden und Katzen einem Mieter grundsätzlich verboten würde, stellten die Richter des BGH gestern klar. Klauseln dieser Art sind in Mietverträgen unzulässig. Die Tierhaltung kann vom Vermieter zukünftig nur nach eingängiger, individueller Prüfung im Einzelfall verboten werden – allerdings nur unter der Voraussetzung, dass „Störfaktoren“, wie Bellen oder vom Tier ausgehende Gefahr vorliegen (Az. VIII ZR 168/12). Read more »

Mrz 27 2013

Gönnen Sie Ihrer Wohnung etwas Gutes – Mit Plissees liegen Sie goldrichtig

Leute, die auf eine gewisse Atmosphäre in ihrer Wohnumgebung Wert legen, verändern ab und zu ihr Zuhause. Dabei legen sie oft eine erstaunliche Kreativität an den Tag und schaffen sich so ein behagliches und schönes Heim. Da darf ein passender Sonnenschutz nicht fehlen. Es gibt da sehr viele verschiedene Möglichkeiten, wie man sich vor greller Sonne schützen kann und gleichzeitig eine Deko für den Raum hat. Ganz groß im Trend sind derzeit alle Arten von Plissees. Plissees sind Faltstores, die eine ideale Lichtregulierung zulassen Ein weiterer Vorteil von Plissees ist ihre universelle Einsetzbarkeit. Nahezu in jeder Form und allen Abmessungen sind inzwischen Plissees erhältlich. Dabei können Sie auch ganz genau den Farbton bestimmen, der zu Ihren Wohnräumen passt. Auch in Badezimmer und Küche eignen sich Plissees hervorragend, um sowohl einen wirkungsvollen Sonnenschutz zu haben, als auch eine Aufwertung der Innenräume zu erreichen. Lasse Sie sich von einer Web-Recherche inspirieren oder besuchen Sie ein Fachgeschäft, um Plissees einmal sozusagen live zu erleben. Aber Sie werden sicher ohnehin bei Bekannten oder Freunden Plissees gesehen haben. Neben dem Sonnenschutz und der dekorativen Wirkung haben Plissees den besonderen Effekt, dass sie von außen keinerlei Sicht nach innen gewähren, wenn sie ganz geschlossen sind. Wenn Sie jetzt noch Zweifel haben und sich vor der Montage grauen: Plissees ohne bohren gibt es mittlerweile in allen Variationen. Sie müssen keinerlei Fensterrahmen oder Wände anbohren, heutige Plissees werden mit praktischen Klemmträgern direkt in den Fensterrahmen geklemmt. Die Konstruktion ist äußerst stabil und hält genauso fest wie wenn sie angeschraubt wäre. Diese Ausrede können Sie fortan vergessen. Was Sie jetzt tun sollten ist, Ihre Fenster abzumessen und sich möglichst friedlich mit Ihrer Gattin über die Farbe der Plissees in den einzelnen Räumen zu einigen. Sie werden sehen, Ihre Wohnung wird einen völlig anderen Look haben und Sie werden sich jeden Tag über Ihre Plissees freuen.  Read more »

Mrz 27 2013

Zuhause eine Wohlfühlatmosphäre schaffen

Noch nie zuvor litten derart viele Bürger unter Stress. Vor allem Berufstätige kommen häufig gestresst von der Arbeit. In solchen Fällen bedarf es eines Ortes, an welchen man sich zurückziehen und vom stressigen Alltag erholen kann. Doch leider ist dieser Ort nicht immer das eigene Zuhause. Etliche Berufstätige suchen Freunde oder sogar ihre Eltern auf, um sich zu erholen. Langfristig gesehen kann dies jedoch keine Lösung sein. Es ist zweifelsohne ein Vorteil, wenn man über ein eigenes Refugium verfügt.

Allerdings müssen viele Menschen gestehen, dass es ihnen im eigenen Zuhause nicht besonders gut gefällt. Einigen graut es sogar davor, heimzukommen, weil sie sich dort einfach nicht wohl fühlen. Das Problem ist häufig die Wohnungssituation selbst. Sie bietet womöglich nicht den Raum, der benötigt wird. Oft ist es schlichtweg die Einrichtung, die keine Atmosphäre zum Wohlfühlen aufkommen lässt. Read more »

Mrz 24 2013

Vitamin D schützt vor Grippetod

 

(Zentrum der Gesundheit) – Vitamin D kann offenbar die Gefahr, dem Grippetod zu erliegen, deutlich senken. In einer Studie über Grippeepidemien zeigte sich, dass Vitamin D eine ganz besondere regulatorische Wirkung auf das Immunsystem ausübt. Je stärker im Winter der Vitamin-D-Mangel ausgeprägt ist, umso höher steigt den Forschern zufolge nicht nur die Zahl der Grippekranken, sondern auch die Gefahr, an der Grippe zu sterben. Achten Sie daher auf eine gute Vitamin-D-Versorgung. Read more »

Mrz 19 2013

Plausibilitätsprüfung: Vorsicht, wenn die KV ruft

Ärzte Zeitung, 05.03.2013

Die Kassenärztlichen Vereinigungen sind offenbar auf Plausibilitätsprüfungen aus. Denn dazu könnten die Gespräche führen, zu denen zuletzt mehrere niedergelassene und ermächtigte Ärzte eingeladen wurden.

Von Tobias Scholl-Eickmann

 

DORTMUND. Mehrere niedergelassene und ermächtigte Ärzte haben zuletzt Post von ihrer Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erhalten. Read more »

Mrz 17 2013

Augenringe: So werden Sie sie wieder los

 

Augenringe lassen sich mit der richtigen Pflege vermeiden.

Wer wenig oder schlecht geschlafen hat, wacht morgens oft mit unschönen Augenringen auf. Meist verschwinden die dunklen Schatten unter den Augen nach kurzer Zeit wieder. Manchmal halten sie sich aber hartnäckig. Die Ursachen dafür sind vielfältig, oft können Sie aber etwas dagegen tun. Die richtige Kosmetik leistet Erste Hilfe und auch kleine Hausmittel können müde Augen wieder erstrahlen lassen. Read more »

Mrz 14 2013

Keine Tierversuche mehr?

Tierversuche für die Schönheit – das galt immer als besonders verwerflich, grausam und überflüssig. Viele denken dabei an festgezurrte Häschen oder Katzen, denen Shampoos oder Lotionen in die rot entzündeten Augen getropft werden. Wer würde sich da nicht über das Gesetz freuen, das ab 11. März europaweit den Verkauf von Kosmetika verbietet, deren Inhaltsstoffe an Tieren getestet wurden? „Ein großer Sieg für alle Tierfreunde“, jubelt der Deutsche Tierschutzbund, der seit über 30 Jahren dafür gekämpft hat. Also: Vorher gab es Tierversuche, jetzt gar nicht mehr? Es ist komplizierter. Read more »

WordPress Themes