Aug 24 2013

Im Sommer mit dem Auto unterwegs: Was ist erlaubt – und was nicht?

München (ots) – Wer im Hochsommer mit dem Auto in Deutschland unterwegs ist, sollte in Sachen Bekleidung und Verhalten einige Punkte beachten. Mit den Temperaturen steigt auch der Wunsch nach lockerem Schuhwerk. Generell gilt: Grundsätzlich ist das Fahren mit Flip Flops oder sogar barfuss erlaubt. Allerdings droht demjenigen, der mit unzureichendem Schuhwerk an einem Unfall beteiligt ist, ein Mitverschulden – wenn etwa nicht kräftig genug gebremst wurde. In einem solchen Fall kann es jedoch Probleme mit der Versicherung geben. Ansonsten gibt es hierzulande keine besondere Kleiderordnung für das Auto. Wer in Bikini oder Badehose am Steuer sitzt, hat keine Strafe zu befürchten. Read more »

Aug 21 2013

Sonnenschutz, wie Sie ihn haben wollen, zum Beispiel Rollos

Für den Fall, dass Sie den Blogartikel gelesen haben, werden Sie womöglich ebenfalls neugierig sein, wie bei Ihnen zuhause Rollos oder Doppelrollos ausschauen würden. Schauen Sie sich online um und falls Sie vor dem Kauf weitere Angaben benötigen, dann lassen Sie sich Warenmuster zuschicken. Die allermeisten Onlineshops haben diesen Service. Kennen Sie das? Die Sonne scheint unangenehm in Ihr Schlafzimmer, Ihre Küche oder Ihr Arbeitszimmer? Sonnenschutzsysteme verschaffen hier Abhilfe. Doch eine vielfältige Auswahl an Fenstermaßen, Techniken, Materialien und Designs stellt Sie vor die Qual der Wahl. Ein Besuch im Internet verschafft hier Abhilfe! Read more »

Aug 19 2013

Ohne Tageslicht und trotzdem hell

Fensterlos? – Auch gut! Wer ein innenliegendes Bad hat, muss sich dafür nicht entschuldigen. Schließlich kommt es darauf an, was man daraus macht. Wer bei seinen Überlegungen das Wohlfühlen an die erste Stelle rückt, erzielt laut Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) schnell Ergebnisse, die sich sehen lassen können.

Mit einer raffinierten Leuchten-Anordnung etwa innerhalb einer abgehängten Decke aus Gipskarton glänzt und funkelt die Einrichtung. Kleine, auf die Spiegel gerichtete Punktstrahler vervielfältigen sich darin und machen den Raum licht und freundlich. Beidseitig senkrecht beleuchtete Spiegel oder Spiegelschränke am Waschtisch erhellen das Gesicht komfortabel ohne Schattenwurf oder Blendung. Read more »

Aug 18 2013

Intimrasur – Brazilian Waxing, Landing Strip & Co.

Eine Intimrasur lockert das Liebesleben auf. Jeder Ehemann ist von Innovationen in jenem Gebiet hin und weg. Um es vortrefflich zu machen, müssen Sie an Sextoys denken. Sie werden überrascht sein, wie toll das für alle beide sein kann. Intimrasur, die Methoden, die Kosten, die Trends.  Ob Landing Strip oder komplett nackt im Hollywood-Style, immer mehr Frauen sorgen per Brazilian Waxing für eine schicke Intimfrisur im Bikinibereich. Jolie.de stellt alle Intimrasur-Methoden vor: Von Enthaarungscreme über Epilation zu Brazilian Waxing, mit all den Vor- und Nachteilen. Read more »

Aug 18 2013

Stadtrundfahrt mit Besuch des Reichstages in Berlin

Logischerweise ist der Reichstag ein Höhepunkt bei einem Besuch in Berlin. Immerhin, die Bundeshauptstadt hat unzählige Sehenswürdigkeiten aufzuweisen, daher sollte man Berlin in keiner Weise einzig auf das Gebäude des Reichstags beschränken. Sie planen, im Rahmen einer Stadtrundfahrt Berlin zu erkunden? Dann ist www.berlinkompakt.net der richtige Ansprechpartner für Sie- mit uns können Sie in mehreren Stadtrundfahrten Berlin, die pulsierende und faszinierende Metropole an der Spree kennlernen. Selbstverständlich bieten wir Stadtrundfahrten in Berlin in mehreren internationalen Sprachen an. Read more »

Aug 15 2013

Dachterrasse und Balkon im Vergleich

Ein Haus stellt nicht nur einen reinen Wohnungszweck dar. In seinen eigenen vier Wänden möchte man sich auch Wohlfühlen und Kraft tanken für den Alltag. Doch Wohnraum ist teuer und Baugrundstücke oft rar. Was bietet sich, wenn man nur wenig Wohnraum zu Verfügung hat, besser an, als sich ein kleines Refugium zu schaffen. Dachterrassen, Balkone oder auch, modern ausgedrückt, ein Freiluftzimmer bieten auch in Großstädten Platz zum Verweilen im Freien. Read more »

Aug 15 2013

Naturkosmetik: Wie viel Bio steckt drin?

Wo Bio drauf steht, ist auch Bio drin! Das gilt zumindest für Lebensmittel. Doch was ist mit Naturkosmetik? Halten die Inhaltsstoffe das, was der Name verspricht? Nicht immer. Verbraucherschützer sind alarmiert, denn oft enthalten angeblich natürliche Cremes genauso viel Chemie wie konventionelle Produkte. Read more »

Aug 11 2013

Neue Studie: Unkomplizierte Blasenentzündung – nicht jede Frau will Antibiotika / Pflanzliche Senföle als effektive Behandlungsoption

Wer mit typischen Symptomen wie ständigem Harndrang, Schmerzen im Unterleib oder Brennen beim Wasserlassen zum Arzt geht, bekommt vermutlich die Diagnose „unkomplizierter Harnwegsinfekt“ – und in der Regel auch ein Antibiotikum verschrieben. Wie jetzt eine aktuelle holländische Studie zeigt, ist dies nicht immer im Sinne der Patientin: Denn jede dritte Frau ist der Untersuchung zufolge bereit, erst einmal auf die Einnahme von Antibiotika zu verzichten . Diese Ergebnisse decken sich mit den Erfahrungen von Dr. Dorothee Struck, Gynäkologin und Ärztin für Naturheilverfahren aus Kiel. „Viele meiner Patientinnen fragen aus Angst vor Nebenwirkungen wie Scheidenpilz als Folge häufiger Antibiotikatherapien bei der Diagnose „Harnwegsinfekt“ aktiv nach einer pflanzlichen Alternative zu Antibiotika“, so die Frauenärztin. Bei vielen Betroffenen, die an unkomplizierten Blasenentzündungen bzw. stetig wiederkehrenden Harnwegsinfekten leiden, ist laut Struck eine Therapie mit pflanzlichen Senfölen aus Kapuzinerkresse und Meerrettich erfolgreich. Die gute Wirksamkeit und Verträglichkeit der Senföle zeigt sich nicht nur im Praxisalltag, sie wurde auch in zahlreichen Studien belegt. Read more »

Aug 09 2013

Die neue (Energieeinsparverordnung) EnEV 2014

Wer sich bis Mitte Mai mit der gültigen Energiesparverordnung EnEV 2009 bestens auskannte, wird nun vor eine neue Herausforderung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Verordnung EnEV 2009 novelliert, um effizienteren Energiesparmaßnahmen für die Zukunft gerecht zu werden. Diese Maßnahmen lassen das von der Bundesregierung erklärte Ziel, bis 2050 einen fast klimaneutralenGebäudebestand zu erreichen, in greifbare Nähe rücken. Read more »

Aug 08 2013

Taschengeld: Wie viel ist für Kinder angemessen?

„Mama, ich hab kein Geld mehr!“ – leidiges Thema Taschengeld. Wieviel sollte man geben und was muss man sonst noch beachten? Wir haben zur besseren Orientierung die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

 

Warum Taschengeld?

Taschengeld. Für Kinder und Jugendliche meistens die einzige Geldquelle für persönliche Wünsche. Manche „verprassen“ ihr Geld gleich nach der Auszahlung, andere sparen es monatelang. Die einen sind immer knapp bei Kasse, andere teilen sich das Geld optimal ein. Taschengeld kann in Bezug auf das spätere „finanzielle“ Leben eine wichtige (Lern-)Lektion sein. Zum Beispiel lernt das Kind: Read more »

WordPress Themes